Artikelformat

Anschreiben 11/2004

Liebe Pfarrgemeinde!

Vom Hl. Franz von Sales gibt es ein schönes Wort, das heißt:

Die Zeit – Gott zu suchen, ist das Leben.
Die Zeit – Gott zu finden, ist der Tod.
Die Zeit – Gott zu besitzen, ist die Ewigkeit.

Diese Gedanken schenken uns gerade im sogenannten “Totenmonat” November ein Stück Trost und Blick in die Zukunft. Ist doch der Besuch der Gräber zu Allerheiligen und Allerseelen ein Protest gegen den grausamen Gedanken, dass unsere Verstorbenen für immer von uns gegangen sein sollen.

Die Toten gehören auch nach ihrem leiblichen Tod zu uns. Und wir gehören zu unseren Verstorbenen, die uns nur einen Schritt vorausgegangen sind.
Bedenken wir dies im Monat November.

Ihr Pfarrer Rudolf Liebig

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.