Artikelformat

Vorstellung: KLJB

KLJB – das bedeutet: wöchentliche Treffen in Gruppen vor Ort; viele unterschiedliche Freizeitaktivitäten; zusammen unterwegs sein; gemeinsame Aktionen verschiedener Gruppen auf Bezirksebene; Arbeitskreise zu unterschiedlichsten Themen; Versammlungen aller GruppenvertreterInnen auf Diözesanebene; diskutieren und Entscheidungen treffen; Verband mitgestalten, sich fortbilden; viele (neue) Menschen kennenlernen… und jede Menge Spaß haben!!!!

Die Katholische Landjugendbewegung (KLJB) ist ein kirchlicher Jugendverband, in dem Jugendliche und junge Erwachsene vom Land ihre Freizeit verbringen. – Die KLJB-Mitglieder sind in Gruppen organisiert und treffen sich meist wöchentlich vor Ort in ihrem Gruppenraum, um ihre Freizeit mit anderen zu gestalten, über bestimmte Themen zu diskutieren, religiöse Impulse für ihr Leben mitzunehmen, Spaß zu haben. Jede Gruppe bereitet ihre Gruppenstunde selbst vor; von Jugendlichen für Jugendliche!

Über die Gruppenaktionen hinaus gibt es Veranstaltungen und Projekte, die mehrere Gruppen zusammen gestalten. Dazu gibt es (in der Regel) eine Bezirksleitung, die die einzelnen Gruppen kennt und Angebote in sämtlichen Bereichen macht. Damit lernen die Mitglieder andere Leute aus ihrer Umgebung kennen. Natürlich gibt es solche Aktionen auch für alle Gruppen der gesamten Diözese.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.