Artikelformat

Glaubensseminar: “Aus der Versöhnung leben”

Liebe Pfarrgemeinde!

Auch in dieser Fastenzeit möchten wir Ihnen ein Glaubensseminar anbieten. Pater Max Rademacher OFM vom Franziskanerkloster Frauenberg Fulda wird uns wiederum eine ansprechende Seminarreihe anbieten, die wir unter das Leitwort: „Aus der Versöhnung leben“ gestellt haben.

Sünde und Schuld sind Realitäten, über die wir, wenn wir es ernst mit uns selbst meinen, nicht hinwegsehen können.
Das Sakrament der Versöhnung und verschiedene weitere Formen der Versöhnung sind allerdings mit ‚Altlasten‘ bzw. Bedenken befrachtet, die sicherlich verständlich sind.

So möchte dieses Seminar uns mitnehmen, nach den Ursprüngen unserer Verletzungen zu schauen, um zu einer inneren Heilung finden zu können.

Die Kirche möchte uns auf diese Weise durch Jesus Christus Heil und Segen schenken.
Lassen Sie sich auf diese tiefen Seminarabende ein – und Sie werden die Versöhnung mit neuen Augen sehen.

Ihr Pfarrer Rudolf Liebig

Veranstaltungsflyer im druckerfreundlichen PDF-Format

Termine:

Montag, 06. März 2006 – 20.00 Uhr TMH – Was mich verletzt und verwundet… – „Kommt alle zu mir, die Ihr Euch plagt….“ (Mt 11,28a) – Entstehen von Verwundungen – Erbschuld und Gebet um innere Heilung

Montag, 13. März 2006 – 20.00 Uhr TMH – „Wer von Euch ohne Sünde ist,….“ (Joh 8,7) – Wie Jesus mit Sündern umgeht.

Montag, 20. März 2006 – 20.00 Uhr TMH – Wie finde ich einen gnädigen Gott? – „…der dir all deine Schuld vergibt…“ (Psalm 103) – Gnade und Erlösung – Erkenntnis von Schuld und Sünde – positive und negative Gottesbilder.

Mittwoch, 29. März 2006 – 20.00 Uhr TMH – „Du wirst…“ / „Du darfst nicht…“ – „Wer meine Gebote hat und sie hält, der ist es, der mich liebt.“ (Joh 14,21a) – Gebote – Verbote – Gewissen (-sbildung) – Umgang mit Beichtspiegeln.

Montag, 03. April 2006 – 20.00 Uhr TMH – Wohin mit meiner Schuld? – „Durch seine Wunden sind wir geheilt.“ (Jes 53,5c) – Formen der Vergebung – Arbeit mit Zeichen / Symbolhandlungen und Beichthilfen.

Montag, 10. April 2006 – 19.00 Uhr – Das Fest der Versöhnung – Bußgottesdienst zum Thema: „Der Teich der Versöhnung“

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.