Grüße aus Chelelemuk mit Auszügen aus Sr. Thereses Brief vom 10. Mai 2007:

Ihnen und allen Bekannten wünsche ich ein frohes Pfingstfest, möge Gottes Geist in uns allen vollenden, was Er begonnen hat.

Über die Kinder: Omondi ist zurück ins erste Schuljahr versetzt. Silas war Nr. 1 in der Klasse. Der kleine Moses Nr. 4. David hat sich um 20 Positionen in der Klasse verbessert, kam von Nr. 28 auf Nr. 8. Boniface geht es gut. Er geht wieder ganztags zur Schule. Lydia ist Nr. 9 von 66, Josef 4 von 52, Charles 11 von 51, Annett 16 von 79, Boniface 41 von 56.

Über die Sicherheit: Unser Polizeiinspektor läßt herzlich grüßen. Er bekümmert sich rührend um unsere Sicherheit, besonders auch seit vorige Woche unser Zaun an 3 Stellen aufgeschnitten wurde.

Über Besucher: Viel Besuch! Das Provincial Forest Team mit Boss, 9 Mann hoch, waren da, dann das Provincial Environment Team mit Boss (Forstw. und Umwelt) dann diese Woche das National Forest und Environment-Team von Nairobi, haben für 8120 Kenia-Schilling (ca. 95 Euro) Bäumchen, Baumsamen, Honig und Marmelade bei uns eingekauft. Unsere Baumschule fand weites Echo.

Liebe Grüße an Sie und alle mit viel Dank – Ihre Sr. Therese

Jahreshauptversammlung 2007

Auszüge aus dem Protokoll der JHV 2007.

TOP 2 Jahresbericht

Heide Bubeck berichtet über die Vereinsarbeit nach dem 23.4.06 (der Jahreshauptversammlung): In den Namenslisten haben wir aktuell 72 Mitglieder und 205 Freunde, Förderer und Verwandte; der Jahresbrief ging an 344 Adressen; 4 Pakete mit Wäsche bzw.5 mit Verbandsstoffen etc. konnten abgeschickt werden und kamen bei Sr. Therese an. ( 2007 sind 2 Pakete mit Wäsche unterwegs.).

Öffentlichkeitsarbeit: 3 mal wurde im Pfarrbrief der St. Antonius Gemeinde, Künzell auf unsere Arbeit, auch mit Fotos, aufmerksam gemacht; in der Fuldaer Zeitung waren in 2006 keine Vereinsberichte, aber es wurde über die Benefizveranstaltung „Aidshilfe“ und den Förderverein „Förderverein –Alte Kirche Sargenzell“ im Zusammenhang mit uns berichtet. Auch wurde die Messe mit Bischof Norman angekündigt; im Bonifatiusboten stand ein Kurzbericht über den Besuch von Bischof Norman; im Künzeller und Dipperzer Blättchen wurde zur Messe mit dem Bischof eingeladen; ebenso wurde im Pfarrbrief Dipperz auf die Bischofsmesse aufmerksam gemacht.

Hauptthema des Jahres: Besuch des Bischofs Norman vom 23. und 24. 9. 06 in Fulda. – Bischof Norman wurde von Dr. Flohr aus Osnabrück begleitet, der die gesamte Koordination der Reise durchführte. Das Treffen mit dem Freundeskreis war nach der Messe am 24. 9. im Thomas-Morus-Haus. Es wurde nur ein Kurzbesuch an der Kneshecke durchgeführt. Dem Bischof konnten als Geschenk die Kollekte der hl. Messe, eine Monstranz und ein Messgewand vom päpstlichen Missionswerk der Frauen aus Fulda (Fr. Stitz) mitgegeben werden.

An Sr. Therese wurde 2006 – über die laufenden Kosten hinaus – ein größerer Geldbetrag für diverse Projekte (siehe Bericht des Kassierers) überwiesen.

Dank für Unterstützung: Unsere Internetseite wird von Herrn Fladung gepflegt. Die Namenslisten und das Drucken der Couverts übernahm Herr Matthias Schlereth. Beiden wird für ihre Unterstützung herzlich gedankt. Auch an das Pfarramt der Antoniusgemeinde geht ein besonderes Dankeschön (bes. an Fr. Sommer) für die Hilfsbereitschaft und das zur Verfügungstellen der Räumlichkeiten.

Kurzbericht über Reise nach Chelelemuk: 9 Kinder werden in Chelelemuk beköstigt, gepflegt und unterstützt. ( z.B. Boniface, 12 Jahre alt und nur 22 kg schwer, an Sichelzellenanämie erkrankt und auch Omondi, der durch den Vater verstümmelt wurde); 5 junge Schwestern (Willy, Mary, Lilian, Juliet und Milla) werden z.Zt. ausgebildet. Winfrieda, Josefine, Flora und Sebastian, als Festangestellte, unterstützen Sr. Therese bei ihrer Arbeit; Gäste sind Katharina Schwab aus Deutschland für ein halbes Jahr und Jane, mit ihrer kleinen Tochter Stella (14 Monate alt). Beide helfen in Haushalt und Garten mit; in St. Boniface werden außerdem noch 4 Oberschülerinnen verpflegt und mit Kleidung, Schulgeld, Büchergeld unterstützt. Außerdem wurde eine junge Frau, Flüchtling vom Mt. Elgon, kurzfristig aufgenommen; Dauerpatient ist Geofry mit seinem offenen Bein; Noah arbeitet zeitweise mit, als Gegenleistung für die Aufnahme seiner beiden Töchter; insgesamt sind 27 Personen zu verköstigen; zwei Hunde, 1 Katze, 1 Bullenkalb und ca. 20 Schafe, Hühner und 4 Gänse sind die Tiere in Chelelemuk; die Wassertanks sind repariert und bisher auch dicht. Eine Wasserleitung wurde von der Krankenstation in den Garten zu der Pflanzenzucht verlegt und erspart dadurch die bisherige große körperliche Belastung; 856 Bäumchen verkaufte Sr. Therese an Aidskranke ( Mango, Papaya, Yakaranda, australische Silbereiche).

cover450.jpg
Klicken Sie auf das Bild um eine Diashow zu der Reise anzuschauen!
Die Einzelbilder mit kurzen Erläuterungen finden Sie hier!

Die Vorsitzende liest den Brief der Frau Juva ( Schriftführerin) vor, in dem diese mitteilt, das sie als Schriftführerin zukünftig nicht mehr zur Verfügung steht. Es wird Frau Juva für ihre Dienste gedankt.

TOP 7 Wahl des Vorstandes

Nacheinander werden die Mitglieder des Vorstandes einstimmig wieder gewählt. Nur bei der Schriftführerin tritt eine Veränderung ein, da Frau Juva nicht mehr für dieses Amt zur Verfügung steht. Außerdem wird eine 2. Beisitzerin vorgeschlagen und gewählt.

Da jeweils nur für jedes Amt eine Kandidatin bzw. ein Kandidat vorhanden waren, ergab die Wahl folgendes Ergebnis: 1. Vorsitzende: Frau Heide Bubeck einstimmig; 2. Vorsitzender: Herr Prof. Dr. Konrad Schwanitz einstimmig; Kassierer: Herr Dr. Winfried Schreck einstimmig; Schriftführer: Herr Wolfgang Fladung einstimmig; 1. Beisitzerin: Frau Anni Latsch einstimmig; 2. Beisitzerin: Frau Marga Wehner einstimmig

TOP 8 Wahl der Kassenprüfer für 2008

Auch hier erklärten sich 2 Kandidatinnen für dies Amt bereit. – Kassenprüfer: Frau Renate Schwanitz einstimmig gewählt; Frau Inge Müller einstimmig gewählt.

Freundeskreis Sr. Therese Vogel

Ansprechpartner: Heide Bubeck, Turmstraße 40, 36093 Künzell, Tel. 0661-9336788, Fax: 0661-9336788/Wolfgang.Fladung@t-online.de – Spendenkonto: Dresdner Bank Gießen, Konto-Nr.: 885 593 600, BLZ 513 800 40

Klicken Sie auf das Bild, um eine PowerPoint-Präsentation zum Wirken von Sr. Therese Vogel zu starten. Um die Präsentation fortzusetzen, klicken Sie dort bitte mit der linken Maustaste!

Anschreiben 06/07

Liebe Pfarrgemeinde,

zu Beginn des Monats Juni feiern wir miteinander Fronleichnam. Fronleichnam ist gleichsam die ‚Verlängerung’ des Gründonnerstages. Da wir am Gründonnerstag die Einsetzung des Abendmahles zwar festlich begehen können, es aber im Karfreitag untergeht, hat die Kirche diesen Tag als besonderen Tag der Verehrung der Eucharistie eingeführt.

Der Name Fronleichnam schreckt ab, scheint er doch von Knechtschaft und Tod zu sprechen. Doch genau das Gegenteil ist der Fall: ‚Fronleichnam’ bedeutete ’Leib des Herrn’ und handelt vom Leben, das Gott uns schenkt – nicht als Knechte, sondern als Brüder und Schwestern.

Und als diese Brüder und Schwestern wollen wir auch am Wochenende vor Fronleichnam – am 2. und 3. Juni – unser diesjähriges Pfarrfest feiern, das ja immer in der Nähe unseres Patronatsfestes, dem Festtag des Hl. Antonius von Padua, liegt. Zu diesem Pfarrfest, das wir unter das Leitwort ‚Freude teilen!’ gestellt haben, lade ich Sie ganz herzlich ein. Lassen Sie uns diese Freude gemeinsam erleben.

Ihr Pfarrer
Rudolf Liebig

Pfarrbrief 06/07

Der neue Pfarrbrief ist erhältlich. Sie können ihn hier im druckerfreundlichen PDF-Format herunterladen. – Wird der Pfarrbrief nicht angezeigt, benötigen Sie den Adobe Reader, den Sie hier kostenlos erhalten.