Das Fest der heiligen Elisabeth

1-collage-450.jpg

Die Kinder der kath. Kindertagesstätte St. Michael in Künzell feierten in diesem Jahr, anstelle von St. Martin, den 800. Geburtstag der heiligen Elisabeth.

Durch verschiedene Projekte und vielfältige Aktivitäten wurde den Kindern das Leben der Heiligen nahe gebracht. Das Rosenwunder, die bekannte Legende über das Leben und Wirken der heiligen Elisabeth, haben die Kinder mit Texten, Liedern und einem Menschenschattenspiel dargestellt. So erfreuten die Kinder mit ihrem Spiel an einem Nachmittag ihre Großeltern und die Seniorengemeinschaft der Pfarrgemeinde St. Antonius.

Am darauffolgenden Freitagabend führten sie das Schattenspiel dann ihren Eltern und Familien im Thomas-Morus-Haus vor. Herr Pfarrer Liebig begrüßte die Eltern, freute sich über das große Interesse und erläuterte kurz die Arbeit von ARCO-IRIS, einem Projekt in Bolivien. Die Kinder hatten beschlossen, ganz im Sinne der heiligen Elisabeth, sich für notleidende Kinder einzusetzen. So sammelten die kleinen Akteure nach beiden Vorstellungen für die armen Kinder.

2-herbstpfrliebigkinder-450.jpg

Im Anschluss an beide Vorstellungen gratulierten die Kinder allen Frauen, die Elisabeth heißen, zum Namenstag und überreichten ihnen eine Rose. An diesem Abend brauchte niemand hungrig oder durstig nach Hause zu gehen, denn für die Bewirtung sorgten, wie immer die Eltern des Elternbeirates.

Wir danken allen für ihre Hilfe und Unterstützung, damit diese Aktion so gut gelingen konnte. Besonderen Dank dem“ Blumentreff Hofbieber“ für den Blumenschmuck und die gespendeten Rosen. Vielen Dank für die großzügigen Geldspenden. So konnten die Kinder mit ihren Erzieherinnen Herrn Pfarrer Liebig die stolze Summe von 921,32 Euro für das Projekt ARCO-IRIS überreichen.