Predigt: Geistliche Ökumene (Bischofswort)

Evangelium (Joh 1,29-34): [In jener Zeit] sah Johannes der Täufer Jesus auf sich zukommen und sagte: Seht, das Lamm Gottes, das die Sünde der Welt hinwegnimmt. Er ist es, von dem ich gesagt habe: Nach mir kommt ein Mann, der mir voraus ist, weil er vor mir war. Auch ich kannte ihn nicht; aber ich bin gekommen und taufe mit Wasser, um Israel mit ihm bekannt zu machen. Und Johannes bezeugte: Ich sah. dass der Geist vom Himmel herabkam wie eine Taube und auf ihm blieb. Auch ich kannte ihn nicht; aber er, der mich gesandt hat, mit Wasser zu taufen, er hat mir gesagt: Auf wen du den Geist herabkommen siehst und auf wem er bleibt, der ist es, der mit dem Heiligen Geist tauft. Das habe ich gesehen. und ich bezeuge: Er ist der Sohn Gottes.


Liturgische Texte des Tages


Pfr. Liebig: Einleitung (MP3)
[audio:https://www.st-antonius-kuenzell.de/wp-content/pred/20080120einleitung.mp3]
Pfr. Liebig: Evangeliums-Vortrag (MP3)
[audio:https://www.st-antonius-kuenzell.de/wp-content/pred/20080120evangelium.mp3]
Pfr. Liebig: Predigt/Hirtenwort zur Fastenzeit 2008 (MP3)
[audio:https://www.st-antonius-kuenzell.de/wp-content/pred/20080120predigt.mp3]
Pfr. Liebig: Schlussgebet, Segen & Sendung (MP3)
[audio:https://www.st-antonius-kuenzell.de/wp-content/pred/20080120schluss.mp3]

Hirtenwort in Schriftform (Bistum Fulda)
Zusammenfassung