Dreißig Tage Gebet um Berufungen

Messdiener St. Antonius sind dabei – In fünf Diözesen wird vom 03. Oktober bis 01. November 2009 rund um die Uhr um christliche Berufungen gebetet: Priester- und Ordensberufe, pastorale Berufe und christliche Familien. Anlässlich des 75jährigen Jubiläums des Gebetstages um geistliche Berufe wurde diese besondere Gebetsaktion angeregt. Die Messdienergruppen von St. Antonius übernahmen am Donnerstag, den 29.10.09 die Zeiten von 15.45 Uhr bis 19.00 Uhr. Die alttestamentliche Erzählung der Berufung Samuels wurde nachgespielt und auch heutige Berufungsgeschichten kamen zu Wort. “Warum liebe ich meinen Dienst?” – dazu waren befragt worden Kaplan Florian Böth, Gemeindereferent und Familienvater Michael Elström und Sr. Therese Vogel (vertreten durch den Förderverein Sr. Therese). Die Berufung zu einer christlichen Ehe und Familie ist auch für Kinder aus unseren Reihen erfahren. Die Kinder erzählten woran sie erkennen, dass Ihren Eltern Gott im Leben wichtig ist: ihre Eltern beten, lesen die Bibel, sie wollen dass die Kinder in die Kirche gehen – gern in die Kirche gehen. Und die Kinder selber haben auch sie eine Berufung? Die große Lebensberufung eines jeden wird sich erst offenbaren, wenn die Kinder groß sind. Aber wer schon jetzt so lebt, dass er nach seinem Glauben gefragt wird, der ist schon jetzt auf dem Weg seine Berufung zu leben.