Anschreiben 02/2010

Liebe Pfarrgemeinde,

der Monat Februar ist geprägt von der Faschingszeit und der beginnenden Fastenzeit mit der Gemeindeerneuerung, die am 27. Februar beginnen wird. – Fasching: eines der prägendsten Merkmale des Christentums ist die Freude. Ich wünsche Ihnen, dass diese Freude für Sie zu einer inneren Herzensfreude wird, die trägt – vor allem trägt in der Vorbereitungszeit, der Fastenzeit, auf Ostern hin. – Diese Freude wird uns dann auch helfen, in der Fastenzeit umzukehren und den einen oder anderen Nagel im persönlichen Leben ganz neu in die Wand zu schlagen. – Solch eine Freude soll auch unsere Gemeindeerneuerung verbreiten. Das Gemeindeerneuerungsteam von 6 Missionaren (3 Franziskanerpatres aus Fulda, Paderborn und Waren/Müritz, 2 Schwestern aus der Gemeinschaft der Franziskanerinnen in Gengenbach und ein Mitglied aus der Franziskanischen Gemeinschaft in Fulda) möchte ich ganz herzlich in unseren Pfarrgemeinden St. Antonius und St. Pius begrüßen. – Wir haben diese Tage unter das Motto: ‚Christus –Quelle des Lebens’ gestellt. Ich würde mich freuen, wenn Ihnen das vielseitige Programm zusagt und Sie diese Tage für sich ganz persönlich zur inneren Erneuerung in der diesjährigen Fastenzeit nutzen. Das eigens für diese Tage erstellte Programmheft wird Ihnen im Laufe des Februars zugehen, so dass Sie auswählen und sich gut informieren können. – Ich möchte an dieser Stelle auch ganz herzlich unsere evangelischen Mitchristen zu diesen Tagen einladen. Möge diese gemeinsame Zeit auch neue Wege in der Ökumene zeigen.

So wünsche ich Ihnen eine gesegnete Fastenzeit und damit eine gute Vorbereitung auf das Osterfest.

Ihr Pfarrer Rudolf Liebig