Jugend: Zukunft der Kirche

Vollversammlung des Katholikenrates mit Johannes Röser

Zu seiner Herbst-Vollversammlung trifft sich der Fuldaer Katholikenrat am 16. und 17. September im Fuldaer Bonifatiushaus. Der Freitagabend wird unter dem Titel »Im Heute glauben – einen neuen Aufbruch wagen«, in Zusammenarbeit mit Sr. Dorothee Laufenberg gestaltet werden. »Im Heute glauben« ist das Motto des gerade begonnen Dialogprozesses und »Einen neuen Aufbruch wagen« ist das Motto des Katholikentages nächstes Jahr in Mannheim. „Unter der Anleitung von Sr. Dorothee wollen wir uns vergewissern, was uns als Katholikenratsmitglieder trägt und leitet und uns damit auf den notwendigen neuen Aufbruch unserer Kirche vorbereiten“, so Richard Pfeifer, Vorsitzender des Katholikenrates (Biebergemünd-Kassel).

Am Samstag wird Johannes Röser, Chefredakteur der Herder- Zeitschrift »Christ in der Gegenwart«, zum Thema „Jugend ohne Kirche – Gott ohne Jugend“ sprechen. „Die Zukunft unserer Kirche und unserer Gemeinden macht uns große Sorgen. Die zurückgehenden Zahlen der Gottesdienstbesucher sind ein alarmierendes Zeichen, vor allem auch dann, wenn wir die abnehmende kirchliche Bindung gerade von Jugendlichen betrachten. Die Frage, wie Kirche im Gespräch mit jungen Menschen wieder an Glaubwürdigkeit gewinnen kann, wird im Zentrum des Samstagmorgens stehen“, sagte der Katholikenratsvorsitzende.

Die Vollversammlung des Katholikenrates startet am Samstagmorgen um 9.15 Uhr. Anmeldungen sind erbeten bei der Geschäftsstelle des Katholikenrates unter 0661/87-467.