Anschreiben 04/2012

Liebe Pfarrgemeinde!

Der Monat April ist ganz von Ostern und der österlichen Zeit geprägt. Für mich ist Ostern Auferstehung mitten im Tag. Ostern ist Wandlung! All das was misslungen ist, alle Steine die im Weg lagen, all das, wo ich gescheitert bin, die Bruchstücke meines Lebens vor Gott bringen und darauf vertrauen, dass bei ihm Steine zu Brot werden und Unvollendetes vollendet wird.

Ostern geschieht immer dann und dort, wo ein Mensch es wagt, dem Leben mehr zu trauen als dem Tod, den entscheidenden Schritt zu tun, die Grenze zu überschreiten, aus dem Grab herauszukommen, den Stein wegzuwälzen, der Versuchung zu widerstehen, liegen zu bleiben.

So wünsche ich Ihnen und mir, dass das Osterfest 2012 für uns zu einem Fest der Wandlung wird.

Ihr Pfarrer
Rudolf Liebig