Gotteslob: Info & Aktion

Gotteslob-2013

Am ersten Adventssonntag 2013 wird bei uns das neue “Gotteslob” eingeführt.

Tolle Aktion unserer Messdienerinnen und Messdiener: Bestellen Sie das neue Gotteslob per Fax in unserem Pfarrbüro (0661/9339152) und lassen Sie es sich von den jungen Menschen ins Haus bringen (Beschränkung auf den Ort Künzell). Sie unterstützen die wichtige Arbeit der Messdienenden mit 10% des Kaufpreises! – Zur Auswahl stehen vier Varianten:

  • Basis-Ausgabe (Balacron, Naturschnitt, 2 Lesebändchen, dunkelblau, 1248 Seiten, 12×18 cm, zweifarbig gestaltet, gebunden, zweifarbige Prägung Einband, € 19,95)
  • Premium-Ausgabe (Cabra, Goldschnitt, runde Ecken, 2 Lesebändchen, weiß, 1248 Seiten, 12×18 cm, zweifarbig gestaltet, gebunden, zweifarbige Prägung Einband, € 29,95)
  • Premium-Ausgabe (Cabra, Goldschnitt, runde Ecken, 2 Lesebändchen, schwarz, 1248 Seiten, 12×18 cm, zweifarbig gestaltet, gebunden, zweifarbige Prägung Einband, € 29,95)
  • Großdruck-Ausgabe (Balacron, Naturschnitt, runde Ecken, 2 Lesebändchen, Großdruck, dunkelblau, 1248 Seiten, 14×20 cm, zweifarbig gestaltet, gebunden, zweifarbige Prägung Einband, € 26,95)

Wenn Sie Ihr altes Gotteslob abgeben möchten, können Sie damit Gutes tun: Unser Pfarrbüro leitet es weiter nach Kassel, wo durch die Einnahmen einer Gemeinde geholfen wird!

Nach gut zehnjähriger Vorbereitungszeit ist ein völlig neu konzipiertes Gebet- und Gesangbuch entstanden. Es enthält – wie das bisherige Gotteslob – einen sogenannten „Stammteil“, der für alle Diözesen gleich ist, und einen „Eigenteil“, der Texte, Lieder, Kehrverse etc. enthält, die in der jeweiligen Diözese für besonders wichtig erachtet wurden. Die Aufmachung des Buches ändert sich deutlich: Der Einband erhält ein grafisches Element und der Innenteil wurde – ähnlich wie die Schott-Messbücher – zweifarbig gestaltet. Wie bisher wird es eine Standard- und eine Großdruckausgabe geben.

Der Würzburger Bischof Friedhelm Hofmann, Vorsitzender der Unterkommission Gemeinsames Gebet- und Gesangbuch der deutschen Bischofskonferenz, sagte: „Das Buch könnte man als eine Art ‚Proviantpaket‘ fürs Glaubensleben bezeichnen. Es bietet konkrete Anregungen für das persönliche und gemeinsame Gebet zu Hause und es macht eine reiche Auswahl wichtiger Gebete und Lieder – alter und neuer – zugänglich.“ Das Gotteslob werde ein fester Begleiter durch die Feier der Liturgie sein und in den Gemeinden sicher gute Resonanz finden.

Das Gotteslob wurde völlig neu konzipiert. Drei große Abschnitte lauten: Geistliche Impulse für das tägliche Leben – Gesänge – Gottesdienstliche Feiern.

Das Gotteslob bietet nun eine Fülle von Anregungen für das persönliche wie das gemeinschaftliche Gebet und vielfältige Hilfen für Gottesdienste in Familie, Gruppe und Gemeinde; außerdem vermittelt es grundlegendes Wissen über den Glauben der Katholiken. Viele Lieder aus dem alten Gotteslob wurden übernommen (gut die Hälfte der 270 Lieder aus dem bisherigen Gotteslob), es kam aber auch neues Liedgut hinzu (Lieder, die 1975 keinen Platz mehr gefunden hatten, sowie Lieder, die erst in den letzten 30-40 Jahren entstanden sind).

Die inhaltliche Ausrichtung des Buches soll

  • Gesänge aus allen Epochen und Stilen berücksichtigen (das GL als eine Art „klingende Kirchenmusikgeschichte“),
  • die Breite des biblischen Bekennens widerspiegeln,
  • die Ergebnisse des ökumenischen Dialogs aufnehmen (mit ö-Kennzeichnung nun auch im Eigenteil)
  • die Lebenswirklichkeit von Kindern und Jugendlichen berücksichtigen (ab dem Erstkommunionalter, schwerpunktmäßig ab dem Firmalter)

Das GOTTESLOB enthält

  • Texte, Gebete, Gesänge, Einführungen für die Feier der Eucharistie und aller anderen Gottesdienstformen,
  • Vorlagen für Gottesdienstfeiern, die auch von Laien geleitet werden können,
  • prägnante Texte, welche die Feiern, (Zeichen-)Elemente und Zeiten des Kirchenjahres erschließen (mystagogische Hinführungen),
  • die Grundtexte des christlichen Glaubens („Kompaktkatechismus“),
  • Anregungen aus dem Glauben für persönliche Lebenssituationen.
[white_box]

Links zum neuen Gotteslob

[/white_box]