Heilige Woche

Heilige Woche

Die ‚Heilige Woche‘ oder auch ‚Karwoche‘ genannt, ist die letzte Woche der Fastenzeit und beginnt mit dem Palmsonntag. An Palmsonntag feiern wir den Einzug Jesu in Jerusalem und erleben den Jubel der Menschenmassen. – Wir erleben aber auch, wie schnell sich die Stimmung um seine Person geändert hat. – Haben wir nicht auch durch das Corona-Virus erfahren, wie schnell sich unser Leben wandeln kann, ohne dass wir großen Einfluss nehmen konnten? – Zeigt uns doch diese Woche, dass wir genau hinschauen müssen, was uns persönlich wichtig ist! Soll uns diese Zeit nicht vielmehr bewusst machen, dass wir nicht jedem Trend und jeder Meinung einfach ungesehen nachfolgen? Braucht die heutige Zeit doch Christen, die in dieser schweren Corona-Zeit ihren Glauben mit großem Mut leben und bekennen! – Genau dies möchte uns die Heilige Woche mit auf den Weg geben.

Beitrag anzeigenHeilige Woche

Osternacht 2020

Viele Menschen, so Pfr. Liebig in seiner Ansprache im Osternachts-Gottesdienst 2020, geben sich mit einem Leben zufrieden, das eher dem Tod ähnelt, das keine Veränderung ermöglicht und sie auch nicht will. Ostern befreie und beauftrage uns dabei aber gerade in unserer Zeit zu einer anderen Einstellung. Entlang dem Beispiel von Maria Magdalena gibt er anschließend sieben Hinweise dazu, wie dieser Wandel Form gewinnen kann – vom Wollen bis zum Leben des österlichen Glaubens, hin zu einer überzeugenden und ansteckenden Lebensweise, die geprägt ist von dem unverbrüchlichen Glauben an die Auferstehung…

Beitrag anzeigenOsternacht 2020

Karfreitag 2020

“Ein Tuch ist über die Welt ausgebreitet. Es ist schwarz wie die Nacht, dunkel wie der Tod. Ein schwarzes Tuch, das für die Hoffnungslosigkeit vieler Menschen in unserer Zeit steht. – Ein schwarzes Tuch, das Ausdruck ist für das Leid vieler Menschen. Ein schwarzes Tuch, das uns an Sterben und Tod erinnert. Ein schwarzes Tuch breitet sich über unsere Erde aus. Ein Tuch des Leids und der Hoffnungslosigkeit, ein Tuch des Schmerzes und des Todes. – Wer nimmt dieses schwarze Tuch weg von dieser Welt? Wer schenkt ihr Leben, Licht, Freude und Hoffnung? – Jesus hat dieses schwarze Tuch durch die Torheit des Kreuzes nicht einfach weggenommen, aber er hat es auf sich genommen. So wie viele Menschen leiden müssen, hat auch er gelitten. So wie wir alle einst sterben müssen, hat auch er den Tod auf sich genommen. Am Kreuz ist Jesus uns Menschen zum Bruder geworden. Sein Leid ist unser Leid geworden. Unser Leid ist seines geworden. Als Zeichen dafür wollen wir das schwarze Tuch am heutigen Tag in unsere Mitte und nachher darauf das Kreuz legen…” – In seiner Ansprache zum Karfreitag geht Pfr. Liebig in besonderer Weise auf die Stationen 1, 8 und 11 unseres Kreuzwegs ein und verbindet sie mit der außergewöhnlichen und leidvollen Zeit, in der wir leben…

Beitrag anzeigenKarfreitag 2020

KinderKreuzweg2go

Liebe KinderKirchen-Gemeinde, in diesem Jahr können wir uns nicht wie gewohnt zum Kinderkarfreitag treffen. Deshalb haben wir uns etwas für euch ausgedacht: einen KinderKreuzweg to go. – Ab morgen könnt ihr euch euren KinderKreuzweg2go in der Kirche abholen. Sowohl in St. Antonius als auch in St. Pius findet ihr die Päckchen vorne im Altarbereich. – Abholzeiten in St. Antonius: täglich von 10.00-18.00 Uhr; Abholzeiten in St. Pius:. Donnerstag 18.30-20.00 Uhr, Freitag 15.00-17.00 Uhr, Samstag 18.30-21.00 Uhr, Sonntag und Montag 9.00-11.00 Uhr – Gerne könnt ihr das auch anderen Kindern weitersagen… – Wer sein Päckchen nicht holen kann oder wer keines mehr vorfindet, kann den Kreuzweg auch in Bilderform mitgehen. Wer noch nicht lesen kann, kann auch die Audioaufnahme oberhalb der Fotos starten (Quelle des Instrumentalstücks). – Wir wünschen euch und euren Familien ein frohes und gesegnetes Osterfest! – Euer KiKi-Team

Update 14.04.20: Am Ende dieser Seite findet Ihr Fotos, die Ihr uns zugeschickt habt. Vielen Dank dafür, die sind genial! – Euer KiKi-Team

Beitrag anzeigenKinderKreuzweg2go

Kreuzweg in der Karwoche 2020

Unser Kreuzweg in St. Antonius Künzell ist ein Kreuzweg, den uns im Jahre 1952 Agnes Mann geschenkt hat. Er hat im Jahre 2018 durch das Anbringen von 14 Glasstelen ein neues Hervorheben und dadurch eine neue Gewichtung im Altarraum erfahren. – Durch die Bilder von Agnes Mann zieht sich ein blasses Gelb. Diese Farbe werden wir ab der 10. Station in den neu geschaffenen, liegend rechteckigen und im unteren Bereich der Stelen angebrachten Scheiben, als Auferstehungsgedanken wiederfinden. – Diese Bilder verweisen uns in die heutige Situation von Welt und Kirche. Um genau zu sein – verweisen sie uns mit den Bildern der Dornen genau in unsere heutige Lebenssituation. Erinnern doch die Dornen, da sie biegbar sind, an die Dornenkrone Jesu. Und so wollen wir die vielen Erkrankten und von der Corona-Pandemie erfassten Menschen auf dem ganzen Erdenrund, in unserem Land und nicht zuletzt in unserem persönlichen Lebensumfeld in diesen Kreuzweg, den wir jetzt miteinander gehen, mit hinein nehmen…

Beitrag anzeigenKreuzweg in der Karwoche 2020

Multimedialer Familienkreuzweg für Karfreitag

In diesem Jahr ist alles etwas anders, wir gehen nicht wie sonst mit vielen Menschen durch die Städte und Dörfer, aber sicher sind es genauso viele Familien, die nun wie ihr gemeinsam diesen Kreuzweg beten. Ihr könnt entweder als Familie durch die Natur laufen oder ihr setzt euch zu Hause zusammen.Hier der von Gemeindereferent Steffen Büdel zusammengestellte Familienkreuzweg für Karfreitag…

Beitrag anzeigenMultimedialer Familienkreuzweg für Karfreitag