Von den müden Schafen

Mit den eingangs des Tagesevangeliums erwähnten hirtenlosen, müden und erschöpften Schafen, so Pfr. Liebig in seiner Predigt einen Tag nach dem Gedenktag des heiligen Antonius, könnten wir uns aus verschiedensten Gründen gerade in diesen Tagen gut identifizieren, und empfiehlt einen darauf Rücksicht nehmenden, heilsamen statt unnötig verletzenden Kommunikations- und Umgangsstil – nach innen wie nach außen…

Liturgische Texte des Tages

Klick/Bildquelle: Skitterphoto auf Pixabay