Sternsinger 2021

Die Sternsinger kommen – auch in Corona-Zeiten! Am Samstag, den 9. Januar sind die kleinen und großen Könige der Pfarreien St. Antonius und St. Pius wieder in den Straßen von Künzell und Fulda unterwegs – diesmal mit Mund-Nasen-Bedeckung, einer Sternlänge Abstand und unter Beachtung der aktuellen Corona-Schutzverordnungen. Mit dem Kreidezeichen „20*C+M+B+21“ bringen die Mädchen und Jungen in der Nachfolge der Heiligen Drei Könige den Segen „Christus segne dieses Haus“ zu den Menschen, sammeln kontaktlos für benachteiligte Kinder in aller Welt und werden damit selbst zu einem wahren Segen. – Nachfolgend erfahren Sie etwas zum Aktionsschwerpunkt, können Sie Ihr Kind zur Teilnahme anmelden und schließlich auch selbst den Besuch der Sternsinger an Ihrer Haustür bestellen.

Update 05.01.2021: Es gibt keine direkten Hausbesuche der Sternsinger in diesem Jahr. Alle angemeldeten Haushalte erhalten einen Brief mit beiliegendem Segensaufkleber. Dieser Brief wird am Samstag von den Gruppenleitern in die Häuser verteilt. – Spenden können per Überweisung oder in einem extra Briefumschlag abgegeben werden.

Update 17.12.2020: Unsere Sternsinger-Aktion findet in einem kleineren Rahmen statt. Es wird ganz kleine Gruppen geben (bestehend aus zwei Haushalten), die Sternsinger werden an der Tür klingeln und ein Körbchen vor die Tür stellen und dann einige Meter zurücktreten. Wenn die Tür aufgeht, sprechen sie den Segen und die Hausbewohner können sich den Segensaufkleber aus dem Körbchen nehmen und gerne eine Spende hineinlegen. Die Sternsinger werden kein Haus betreten und immer viel Abstand halten und mit Maske unterwegs sein! (Und auch die Sternsinger selbst werden sich nicht groß versammeln und nur in der kleinen Gruppe draußen unterwegs sein, somit können wir den Segen sicher in die Häuser bringen. Wenn Sie den Besuch der Sternsinger wünschen oder Ihr(e) Kind(er) anmelden möchten, können Sie das auch weiter unten auf dieser Seite tun. – Es gibt ein Treffen im neuen Jahr für die Kinder in der Antoniuskirche am 4.01.2021 um 10 Uhr).

„Segen bringen, Segen sein. Kindern Halt geben – in der Ukraine und weltweit“ heißt das Leitwort der 63. Aktion Dreikönigssingen, das Beispielland ist die Ukraine. 1959 wurde die Aktion erstmals gestartet. Inzwischen ist das Dreikönigssingen die weltweit größte Solidaritätsaktion, bei der sich Kinder für Kinder in Not engagieren. Rund 1,19 Milliarden Euro sammelten die Sternsinger seit dem Aktionsstart, mehr als 75.600 Projekte für benachteiligte Kinder in Afrika, Lateinamerika, Asien, Ozeanien und Osteuropa wurden in dieser Zeit unterstützt. – Mit ihrem Leitwort 2021 machen die Sternsinger darauf aufmerksam, wie wichtig es für Kinder ist, in einem intakten Umfeld aufzuwachsen, das ihnen Halt gibt. Zahlreiche Kinder in der Ukraine wachsen ohne Vater, Mutter oder beide Elternteile auf, weil diese im Ausland arbeiten. Studien zeigen, dass die längere Abwesenheit der Eltern den Kindern emotional und sozial schadet. Sie fühlen sich verlassen und vernachlässigt, haben häufig Probleme in der Schule. – Die Aktion wird getragen vom Kindermissionswerk ‚Die Sternsinger‘ und vom Bund der Deutschen Katholischen Jugend (BDKJ). – Weitere Informationen zur Aktion Dreikönigssingen 2021 und zu den Corona-Schutzmaßnahmen rund um die Aktion finden Sie auf Sternsinger.de.

Hier könnt ihr Euch anmelden:

Anmelden könnt ihr euch alternativ auch telefonisch direkt bei unserem Gemeindereferent Steffen Büdel: 0661-480424-18. In beiden Fällen treten wir dann rechtzeitig mit euch in Kontakt!

Hier können Sie die Sternsingerinnen und Sternsinger bestellen. Der Besuch an Ihrer Haustür erfolgt dann im Verlauf des Aktionstags (Samstag, 9. Januar).

Bestellungen können alternativ auch über Eintragung in die in den Kirchen ausliegenden Listen oder auch telefonisch direkt bei unserem Gemeindereferent Steffen Büdel erfolgen: 0661-480424-18.